Gelbe Seiten – #ichfindsgelb

Gelbe Seiten

Oh mein Gott, was eine unangenehme Situation.

Stell Dir einmal folgendes Szenario vor:
Du möchtest nur mal eben in den Keller, Deine Wäsche aufhängen, lässt dabei Deine Wohnungstür offen. Auf einmal hörst Du im Keller, wie eine Tür zuknallt.
Dein Herz rutscht Dir in die Hose, denn was hast Du nicht dabei? Korrekt: Deinen Schlüssel und Dein Smartphone!
Klingt nach einer Situation, in der Du lieber nicht stecken möchtest? Tja, genau das ist mir neulich aber passiert.
Was nun? 

Als Erstes tief durchatmen und nicht in Panik verfallen, es gab ja auch ein Leben, bevor jeder ständig mit seinem Smartphone rumgelaufen ist. Da hatten die Menschen ähnliche Probleme und sind auch
klargekommen, oder?

Natürlich stand ich zuerst auf dem Schlauch, doch dann erinnerte ich mich an meine Kindheit und etwas, das sich eingeprägt hat: Gelbe Seiten! Genau, das ist die Lösung.

Nur wie komme ich daran ohne mein Smartphone?
Ziemlich simpel! 
Ich habe einfach bei meinen Nachbarn geklingelt, glücklicherweise war das ältere Paar zuhause und hatte eine Printausgabe der „Gelben Seiten“ da. Die Suche nach dem passenden Service ist super einfach, da alles in Kategorien unterteil ist. 

Gelbe Seiten gibt es schon ewig und seit vielen Jahren natürlich auch als digitale Variante. Mit der Onlinesuche auf gelbeseiten.de Seiten findest du schnell und einfach, was du suchst, und erhältst zu allen Treffern wichtige Details wie Kontaktinfos, Öffnungszeiten, Leistungsumfang oder sogar Fotos vom Unternehmen oder Geschäft. Selbstverständlich gibt es auch eine App von Gelbe Seiten, mit der du ganz praktisch jederzeit die benötigten Infos auf deinem Smartphone abrufen kannst. In meinem Fall sind diese beiden Optionen leider ausgeschieden, aber wir wollen ja nicht immer vom Schlimmsten ausgehen.

Eine Lösung für solche Fälle wie meinen hat Gelbe Seiten aber auch: Mit dem Vermittlungsservice Schlüsseldienst kann man über Gelbe Seiten die Öffnung einer zugefallenen oder auch abgeschlossenen Tür zum Festpreis buchen. So gibt es garantiert keine unangenehmen Überraschungen, wenn man die Rechnung erhält. Besonders hilfreich: Der Vermittlungsservice kann nicht nur online oder per App gebucht werden, sondern auch telefonisch. Daher ein kleiner Tipp von mir: Kleb dir einen Zettel mit der Servicenummer (0800 - 333 8 111) außen neben deine Wohnungs- oder Haustür oder hinterlege die Nummer bei deinen Nachbarn. So bist du für den Notfall immer bestens gerüstet. #ichfindsgelb

Hast du auch schon mal in einer ähnlichen Situation gesteckt? Erzähl mir gerne in den Kommentaren, was dir passiert ist und wie du eine Lösung gefunden hast.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.