Roadtrip Dolomiten & Venedig ft. Roadsurfer – Natalie Merkel

Meine Erfahrungen mit roadsurfer

First things first, die Reservierung. Einen Camper kannst Du ganz einfach über die Homepage buchen, dazu gibst Du einfach deine Reisedaten und den Abholort ein, alle verfügbaren Camper werden angezeigt.  Im zweiten Schritt kannst Du Zusatzleistungen wie Selbstbeteiligungsreduzierung, Fahrradträger, Kindersitz oder aber eine mobile Campingtoilette (haben wir gebucht, aber nie benutzt) dazu buchen. Dann gehts zu den persönlichen Daten und der Bezahlung. Bei Fragen oder Problemen steht dir der Telefonservice zur Verfügung.

Als nun endlich der Tag der Abholung gekommen war, war ich total aufgeregt und ziemlich geschockt, als ich ankam und mir mitgeteilt wurde dass keine Reservierung vorliege. Mein Herz ist so unendlich tief in die Hose gerutscht! Wie sich nach einem Telefonat rausstellte, handelte es sich um einen Übertragungsfehler. Innerhalb weniger Minuten war also alles geklärt und wir konnten aufbrechen. Der Bulli wurde gereinigt mit den gebuchten Features übergeben. Während des Trips verlief alles reibungslos und wir mussten den Kundenservice nicht in Anspruch nehmen. Am Tag der Rückgabe habe ich überlegt ob es dem Team von roadsurfer auffallen würde, wenn ich die Nummernschilder von meinem Auto und dem Bulli tausche. Es hat wirklich so viel Spaß gemacht und wir sind mehr als zufrieden, dass wir bereits unseren nächsten Trip planen.

Kostenaufstellung

Camper: ca. 1000.-€ (ist Abhängig von der Saison und Dauer)
Sprit: ca. 280.-€
Campingplätze: ca. 75.-€
Maut: ca. 150.-€
Verpflegung: ca. 150.-€ (wir haben vorher Vorräte zum Kochen eingekauft und meistens gekocht)

Vorschau(öffnet in neuem Tab)

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Eine coole Idee nen Minivan zu buchen. Ich habe auch gleich nachgeschaut, aber auf der Seite finde ich natürlich keine Angabe zur Bettgröße. Mein Freund ist fast 2m groß, wir bräuchten also mindestens 2,10-2,20m Liegefläche. Weißt du, ob es groß genug wäre?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.